Das Besondere an DICTUM Japansägen

Qualitätsunterschiede bei japanischen Sägen

Wenn es um den Kauf einer Japansäge geht, lassen sich Qualitätsdefizite auf den ersten Blick nur schwer erkennen. Unsere Japansägen unterscheiden sich in vieler Hinsichten von anderen ähnlich aussehenden Billigimporten. Wir haben für Sie alle wichtigen Merkmale zusammengefasst.

 

Unsere Sägeblätter

Ein sauberer Sägeschnitt ist nur mit einem hochwertigen Sägeblatt möglich. Für unsere Japansägen verwenden wir hochwertige Stähle, deren Legierungen auf die Form der Sägezähne und das jeweilige Einsatzgebiet der Säge abgestimmt sind. So setzen wir beispielsweise bei den DICTUM® Dozuki X Sägen einen sehr reinen Stahl mit nur wenigen Begleitbestandteilen ein. Das feinkörnige Gefüge macht den Stahl besser schärf- und härtbar und führt zu einer längeren Standzeit.

Bei billigen Sägen werden mehrere Sägezähne in einem Durchgang gehärtet. Dies führt dazu, dass Zähne im Randbereich teilweise mehrfach erwärmt werden. Bei DICTUM® Japansägen werden alle Sägezähne einzeln impulsgehärtet. Nur so erhält jeder einzelne Sägezahn die gleiche Härte. Die komplette Verzahnung wird perfekt entgratet und gleichmäßig geschränkt. Dies sorgt für verlaufsfreie Sägeschnitte bei geringem Kraftaufwand. Modernste Dünnschicht-Technologie schützt zudem unsere Sägeblätter vor Rost und mindert die Reibung im Sägeschnitt. Billigsägen sind meist nur einfach lackiert.

Besonderheiten einer original DICTUM®-Japansäge

Original Dictum Japansägen
 

✔ Höchste Stahlqualität
✔ Zahn für Zahn impulsgehärtet (lang anhaltende Schärfe durch gleiche Härte aller Zähne)
✔ Langfristiger Ersatzblatt-Service
✔ Qualitätskontrolle vor Ort in Plattling
✔ Gleichmäßige Schränkung (kein Verlaufen)
✔ Herkunftsnachweis
✔ Giftstofffreie Griffe (alle Kunststoffgriffe werden regelmäßig vor Ort in Plattling getestet)
✔ Regelmäßige Überprüfung der Stahlqualität und der Härtewerte pro Zahnspitze in einem deutschen Prüflabor
✔ Mikroskopkontrollen (Entgratung und Zahnschliffe) vor Ort in Plattling

 

Neue Sägeblatthalterungen

Das Sägeblatt muss fest in der Säge sitzen und darf nicht wackeln oder vibrieren. Ab sofort sind bei allen DICTUM® Japansägen die Sägeblatthalterungen aus Edelstahl! Wir verzichten bewusst auf Lack oder Pulverbeschichtung. Praktischer Nebeneffekt: eine erhöhte Biegesteifigkeit des Blattrückens. Die spielfreie Blattfixierung sorgt für ruhige, ratterfreie Sägeschnitte.

Auswahl an Griffen

Griffe Japansägen
 

Das Sägeblatt schneidet, der Griff führt die Japansäge. Bei DICTUM® finden Sie für jeden Einsatzzweck den passenden Griff. Wir bieten original japanische Holzgriffe mit echter Rattanbewicklung, die den Handschweiß aufnimmt und für beste Griffigkeit sorgt. Viele Billiganbieter verwenden Kunststoff oder minderwertiges Flechtmaterial.

Als Griffvariante bieten wir Ihnen Hartholzgriffe mit einem ergonomischen Querschnitt und pflegeleichte Power Grip-Griffe z. B. für den Außeneinsatz oder auf Montage. Für den flexiblen Einsatz bietet DICTUM® Schnellwechselblatt-Sägen mit höchster Flexibilität durch individuell kombinierbare Griff- und Sägeblattvarianten.

Qualitätsprüfung und Service

Als einer der führenden Händler für hochwertige Handwerkzeuge und erster Anbieter japanischer Sägen in Deutschland stellen wir höchste Qualitätsansprüche an jede Japansäge, die unser Haus verlässt. Neben der Qualitätskontrolle direkt beim Hersteller prüfen wir regelmäßig die Qualität der Sägen. Alle Kunststoffgriffe werden direkt in unserer Zentrale in Plattling auf Giftstoffe geprüft. Bei uns erhalten Sie auch nach Jahren noch passende Ersatzblätter für Ihre DICTUM® Japansägen.

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA