Oberfräsen ohne Feineinstellung genau einstellen
 

Einfache Oberfräsen sind oft mit einer sehr einfachen Frästiefeneinstellung ohne Feineinstellung ausgestattet. Mit dem folgenden Trick können Sie auch bei diesen Fräsen die Frästiefe sehr genau einstellen. Der Trick ist unserem Online-Kurs Oberfräse Grundkurs entnommen.

Hilfsmittel und Grundeinstellung

Um die Frästiefe präzise nachstellen zu können, benötigen Sie einen dünnen Kartonstreifen, zum Beispiel eine Visitenkarte, einen Furnierstreifen oder ähnliches als »Tiefenlehre«. Mehr nicht! Zunächst stellen Sie die Frästiefe nach Skala bzw. Augenmaß ein und lösen dann die Feststellung, sodass der Motorblock wieder nach oben gleitet.

Spalt am Anschlag

Der Abstand zwischen Revolveranschlag und Pin definiert die Verstellung der Frästiefe

 

Frästiefe verringern

Um die Frästiefe zu verringern, legen Sie nun die »Tiefenlehre« zwischen den Revolveranschlag und den Pin der Frästiefeneinstellung und senken den Motorblock so weit ab, dass der Pin auf den »Tiefenlehre« anstößt. Fixieren Sie die Frästiefen-Feststellung und ziehen Sie die »Tiefenlehre« seitlich heraus.

Der Motorblock bzw. die Frästiefe ist nun genau um die Materialstärke der »Tiefenlehre« nach oben versetzt. Jetzt lösen Sie die Tiefeneinstellung und lassen den Pin auf den Revolveranschlag ab. Die Frästiefe ist jetzt genau um eine Materialstärke der »Tiefenlehre« verkürzt.

Frästiefe vergrößern

Um die Frästiefe zu vergrößern, senken Sie zuerst den Motorblock so weit ab, dass der Pin der Frästiefeneinstellung auf den Revolveranschlag anstößt, und fixieren die Frästiefen-Feststellung.

Nun lösen Sie die Frästiefeneinstellung und legen die »Tiefenlehre« zwischen Revolveranschlag und Pin. Fixieren Sie die Frästiefeneinstellung und ziehen Sie die »Tiefenlehre« heraus. Zwischen Pin und Revolveranschlag ist nun genau eine Materialstärke der »Tiefenlehre« frei. Wenn Sie jetzt den Motorblock so weit absenken, dass der Pin wieder am Revolveranschlag anstößt, ist die Frästiefe genau um eine Materialstärke der »Tiefenlehre« tiefer.

Genaue Millimeter-Maße einstellen

Mit dem genannten Vorgehen können Sie auch Tiefeneinstellungen auf den Millimeter genau vornehmen. Verwenden Sie dann anstatt eines Karton- oder Furnierstreifens einfach den Schaft eines Holz- oder Metallbohrers mit einem passenden Durchmesser als »Tiefenlehre«.