Preise mit oder ohne MwSt.?
Wenn Sie nichts wählen werden die Preise mit MwSt. angezeigt.
 

Japanische Form

Überall dort, wo unbedingte Präzision in der Verarbeitung selbst härtester Hölzer gefordert ist, sind japanische Stemmeisen (Nomi) die erste Wahl. Die mehrlagigen Klingen von exzellenter Schärfe, die hervorragende Standzeit und nicht zuletzt die kompakte Bauweise ermöglichen ein ergonomisch-exaktes Arbeiten.
 
  • Grundkörper aus weichem Eisen schützt die Zweilagen-Klinge vor Sprödbruch und dämpft den Schlag
  • Schneidlage aus Kohlenstoffstahl gehärtet auf 62 – 63 HRC
  • Abgewinkeltes Blatt erhöht die Arbeitstiefe auf nahezu das Doppelte der Blattlänge
  • Griffe aus schlagzähen japanischen Harthölzern
  • Stahlring am Übergang vom Griff zum Eisen für maximale Kraftübertragung
  • Kräftige Stahlzwingen für effizientes Treiben mit dem Eisenhammer ausgelegt
  • Hohlschliff auf der Spiegelseite verringert die Kontaktfläche und setzt damit die Reibung und Schnittkraft herab
 
1 von 2
1 von 2
Zuletzt angesehen