Preise mit oder ohne MwSt.?
Wenn Sie nichts wählen werden die Preise mit MwSt. angezeigt.
 

 

Hier ein Tipp für den Gebrauch unserer Küchenwerkzeuge - Japanmesser!

Speziell zum Thema Japanische Messer bieten wir Ihnen nicht nur ein umfangreiches Sortiment erstklassiger Küchenmesser, sondern auch bewährte Tipps zu deren Pflege und Anwendung. Heute haben wir uns das Filetieren von Fisch vorgenommen.

Essen auch Sie gerne fangfrischen Fisch?

Es fehlt Ihnen aber das Knowhow die Filetiertechnik? Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung liegt das Filet im Nu in der Pfanne.

Ganz am Anfang steht die Wahl des Messers

Bekanntermaßen wird in Japan sehr viel roher Fisch zubereitet, deshalb nutzen wir dieses aus der Tradition gewachsene Wissen und wählen ein Sashimi - das Japanische Fischmesser.

Besonders empfehlen wir aus unserem Sortiment:

Was macht eigentlich ein gutes Fischmesser aus?

  • Schärfe

    Rasiermesserscharfe Schneiden schonen die natürliche Struktur der Lebensmittel. Dies wirkt sich nicht nur auf den optischen Eindruck, sondern auch auf das Geschmackserlebnis aus.

  • Klinge

    Je härter die Klinge, umso schärfer das Messer. Gute Kochmesser verfügen über einen Härtegrad von mehr als 55 Rockwell.

  • Griff

    Der Griff eines guten Messers liegt ergonomisch perfekt und rutschsicher in der Hand.

Haben Sie erst einmal das richtige Messer, ist der Rest ein Kinderspiel.

Fisch filetieren - Schritt für Schritt erklärt:

  1. Kopf entfernen

    Als erstes wird der Fischkopf abgetrennt. Dazu schneiden wir mit einem Schnitt von beiden Seiten schräg an den Kiemen vorbei. Der Kopf lässt sich dann ganz einfach entfernen.

    Kopf entfernen
  2. Bauchraum öffnen

    Als nächstes mit dem Messer am Kopfende und an der Bauchseite des Fisches einstechen und das Messer in einer Bewegung an der Mittelgräte entlang bis zum Schwanz durchziehen. Nach dem Ausnehmen der Innereien wird die Bauchhöhle mit Wasser ausgespült.

    Bauchraum öffnen
  3. Filets ablösen

    Filets an der Mittelgräte entlang ablösen, entweder vom Kopf zum Schwanz oder umgekehrt.

    Filets ablösen
  4. Restliche Gräten entfernen

    Eventuelle vergessene Gräten und Hautreste entfernen. Gräten lassen sich gut mit einer breiten Pinzette oder einer Fischgrätenzange entfernen.

    Restliche Gräten entfernen
  5. Haut abziehen

    Filet mit der Hautseite auf das Brett auflegen. Mit der Klinge ganz flach parallel zum Brett schneiden und die Haut ablösen.

    Haut abziehen
  6. Pfannenfertiges Filet!

    Jetzt liegt das fertig filetierte Stück vor Ihnen.

    Pfannenfertiges Filet!

Noch Fragen? Unsere Spezialisten antworten

Und sollten Sie bei der Durchführung unserer Projekte wider Erwarten auf Hindernisse stoßen, lassen wir Sie nicht alleine:

Unsere Experten sind unter der Hotline +49 (0) 991 9109 911 für Sie erreichbar.

Zuletzt angesehen